05422/42728 golden-retriever-zucht@gmx.de

Wir erwarten Ende Juni 2019 Welpen ! ! !

Eltern der Welpen sind:

Galaxy Energy Neptune (genannt Wilko)

Emelie von der Friedenseiche

Die Eltern der Welpen sind unsere liebenswerte und hübsche Hündin Emelie und der tolle und charmante Rüde Wilko. Beide Elterntiere haben beste Gesundheitsergebnisse. Sie sind HD-frei, ED-frei, PRA-frei und Ichthyose-frei. Sämtliche Unterlagen, sowohl die Untersuchungsergebnisse als auch die zahlreichen Ausstellungserfolge und Richterberichte, können bei Bedarf eingesehen werden.
Emelie und Wilko hatten eine innige Zeit miteinander und der charmante Wilko hat Emelie sanft von sich überzeugt.

Trächtigkeitskalender

Hier möchten wir alle wartenden Familien, Hundefreunde und Interessierte mit Bildern und Info´s rund um die fortschreitende Trächtigkeit auf dem Laufenden halten:

1./2. Woche

Sperma wandert außerhalb der Gebärmutterschleimhaut zu den Eileitern. Die Spermien bleiben in den weiblichen Geschlechtsorganen eine Zeitlang befruchtungsfähig. Bei den Säugetieren ist diese Zeit im allgemeinen recht kurz. Sperma erreicht die Eileiter, in denen sich reife Eizellen befinden. Die Eizellen werden befruchtet und wandern in den Gebärmutterhals. Die Eizellen entwickeln sich zu Blastocyten.

Und wie geht es Emelie?

 

Emelie geht es gut. Noch ist nichts zu bemerken. Sie genießt das schöne Wetter und das frische Gras.

3. Woche

Die Hündin leidet möglicherweise unter morgendlicher Übelkeit aufgrund der hormonellen Umstellung oder Spannungen in der Gebärmutter. Falls die morgendliche Übelkeit anhält, kann der Tierarzt ein Mittel verschreiben, um die Gebärmutter zu beruhigen. Manche Hündinnen fressen ab dem 20. Tag für einige Tage gar nichts oder zumindest sehr wenig. In der Regel pegelt sich ihr Fressverhalten danach wieder ein. Viele Hündinnen sind jetzt besonders anhänglich. Am 19. Tag setzen sich die Keimbläschen (sog. Blastocyten) in der Gebärmutterwand fest. Diese formen embryonale Bläschen.

Und wie geht es Emelie?

Bei Emelie wechseln im Moment die Stimmungen: manchmal liegt sie müde und antriebslos herum und verschläft den ganzen Tag. Am nächsten Tag kann es wieder völlig anders sein; sie ist dann aktiv und apportiert z. B. voller Freude und Ergeiz die Stöcker aus dem Wasser.

4. Woche

Am 22. Tag sind die Embryonen sichtbar. Anstrengende Aktivitäten sind jetzt zu vermeiden. Die Proteinzufuhr im Futter kann erhöht werden. Die Augen und die Nervenstränge im Rückenmark werden gebildet. Die Organbildung beginnt. Die Entwicklung der Zitzen beginnt. Die Embryonen sind etwa walnussgroß und sind gleichmäßig im Uterus verteilt.

Und wie geht es Emelie?

Nach der ersten Ultraschall-Untersuchung wissen wir nun genau, dass Emelie trächtig ist. Die Tierärztin war sehr gut mit Emelie zufrieden. Auf der bildlichen Darstellung konnten wir mehrere Fruchtanlagen erkennen und sogar schon einige kleine Herzen schlagen sehen.

5. Woche

Die Hündin hört auf, die Beine anzuziehen, weil das Gewicht ansteigt und die Welpen sich drehen. Zehen, Barthaare und Krallen beginnen sich zu entwickeln. Die Ausbildung der Organe ist abgeschlossen.

Und wie geht es Emelie?

Emelie geht es gut. Sie teilt sich ihre aktiven Zeiten am Tag ein. Dann liebt sie es durch die hohen Graswiesen zu strolchen. Anschließend ist dann meist eine ausgiebige Ruhepause angesagt.

Menü schließen