05422/42728 golden-retriever-zucht@gmx.de

Nach einer komplikationslosen Trächtigkeit stand nun bei Tabea die Geburt an. In den letzten Tagen hatte der Bauch noch an Umfang zugenommen und sich nach unten gesenkt.

Obwohl die Wurfkiste im Haus bereit steht, suchen sich die Hündinnen immer einen geeigneten Platz zum Werfen draußen in der Natur…

… und buddeln instinktiv eine Wurfmulde, versteckt unter Büschen oder Sträuchern.

Zwischen ihren Buddel-Aktionen ruhte sich Tabea immer wieder in der Wurfkiste im Haus aus.

Nach vielen Stunden der Unruhe und Schmerzen in der Eröffnungsphase wurde dann der erste Welpe geboren. Tabea schleckte den kleinen Jungen ab.

Er bekam ein blaues Erkennungsbändchen. Der Kleine suchte sofort nach einer Zitze…

…und fing an zu trinken.

Kurze Zeit später wurde dann der zweite Welpe geboren. Es war eine kleines Mädchen.

Sie bekam ein rotes Bändchen und fand ebenfalls instinktsicher die Milchquelle.

Welpe Nr. 3 war dann wieder ein Junge und bekam ein grünes Bändchen….

…gefolgt von Welpe Nr. 4 (ein Mädchen).

Die Kleine markierten wir mit einem gelben Bändchen.

Die Geburt lief ganz instinktsicher ab…

… und in den Wehenpausen putzte Tabea immer wieder fürsorglich ihre Kleinen.

Dann wurde mit großer Kraftanstrengung die nächste Dame geboren. Sie kennzeichneten wir mit einem orangen Bändchen…
…gefolgt von einem kleinem Mädchen, dass ein pinkfarbendes Bändchen bekam.

Dann musste Tabea erst ein wenig Kraft schöpfen und legte eine Erholungspause ein.

Lange konnte die Pause nicht anhalten, denn der nächste Welpe drängte sich auf die Welt.

Es war ein Junge und er bekam ein schwarzes Bändchen.

Als nächstes kam wieder ein kleiner Junge zur Welt, der später mit einem braunen Bändchen versehen wurde.

Zum Schluss wurde dann Welpe Nr. 9 geboren, der ein neonfarbenden Bändchen bekam.

Nun hatte Tabea es geschafft und hatte neun kleinen Fellnasen das Leben geschenkt.

Die Erschöpfung war ihr anzusehen.

Kurze Zeit später ist Tabea noch mal aufgestanden, hat draußen all ihre Geschäfte erledigt und wir konnten in der Zwischenzeit die Wurfkiste säubern und mit frischen Decken und Tüchern auslegen. Nun braucht die frische Mama mit ihren Kleinen erstmal Ruhe.

Menü schließen